Sicherheits-LaserscannerModellreihe SZ

SZ-01S

Haupteinheit, Ausführung mit nur einer Funktion

TECHNISCHE DATEN

Sprache auswählen

Modell

SZ-01S

Typ

Modell mit einfachen Funktionen

Erkennungsfähigkeit

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts

Durchmesser 30 mm , 40 mm , 50 mm , 70 mm , 150 mm (hängt von Einstellung ab)
Reflexion min. 1,8%, Geschwindigkeit max. 1,6 m/s

Erkennbarer Winkel

270° (-45° bis 225°)

Ansprechzeit (von EIN auf AUS)

Allgemeiner Abtastzyklus (Abtastzyklus A)

60 ms (2 Abtastungen) bis 480 ms (16 Abtastungen)

Spezifischer Abtastzyklus (Abtastzyklus B)

66 ms (2 Abtastungen) bis 528 ms (16 Abtastungen)

Ansprechzeit (von AUS auf EIN)

Allgemeiner Abtastzyklus (Abtastzyklus A)

Ansprechzeit für EIN auf AUS +125 ms

Spezifischer Abtastzyklus (Abtastzyklus B)

Maximale Schutzzone

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 70 mm/150 mm

4,2 m (-5° bis 185°), 2,8 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 50 mm

3,0 m (-5° bis 185°), 2,0 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 40 mm

2,4 m (-5° bis 185°), 1,6 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 30 mm

1,8 m (-5° bis 185°), 1,2 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)

Maximale Warnungszone (nicht-sicherheitsrelevant)

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 70 mm/150 mm

10,0 m (-5° bis 185°), 7,0 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)*1

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 50 mm

7,5 m (-5° bis 185°), 5,0 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)*1

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 40 mm

6,0 m (-5° bis 185°), 4,0 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)*1

Abmessungen des kleinstmöglichen erkennbaren Objekts: 30 mm

4,5 m (-5° bis 185°), 3,0 m (-45° bis -5°, 185° bis 225°)*1

Zusätzlicher Sicherheitsabstand

100 mm *2

Lichtquelle

Typ, Wellenlänge

Infrarot-Laserdiode, 905 nm

Laser-Klasse

Klasse 1 (IEC 60825-1)
Klasse 1 (21CFR 1040.10, 1040.11 (Laser Notice No.50))
Klasse1 (EN 60825-1)

OSSD-Ausgang

Ausgang

PNP oder NPN (wählbar gemäß Verbindungskabel)
2 Ausgänge

max. Laststrom

500 mA*3

Restspannung (solange EIN)

Max. 2,5 V (bei einer Kabellänge von 5 m)

Spannung im AUS-Zustand

Max. 2,0 V (bei einer Kabellänge von 5 m)

Leckstrom

Max. 1 mA*4

max. kapazitive Last

2,2 µF (mit einem Ladewiderstand von 100 Ω)

Lastimpedanz der Verkabelung

Max. 2,5 Ω*5

Eingang (sicherheitsbezogen)

Eingangswiderstand

4,4 kΩ (für Eingang 1)
2,2 kΩ (für Eingang 2)

Nicht-sicherheitsrelevanter Ausgang (AUX-Ausgang)

Ausgang

PNP/NPN-Totem-Pole-Ausgang
2 Ausgänge

max. Laststrom

50 mA

Restspannung (solange EIN)

Max. 2,5 V (bei einer Kabellänge von 5 m)

Kabellänge

Max. 30 m*6

Gültige Normen

EMV

EMS

IEC61496-1, EN61496-1, UL 61496-1 (Type 3 ESPE)

EMI

EN55011 KlasseA、FCC Part15B KlasseA、ICES-003 KlasseA

Sicherheit

IEC61496-1, EN61496-1, UL 61496-1 (Type 3 ESPE)
IEC61496-3, EN61496-3 (Type 3 AOPDDR)
IEC61508, EN61508, IEC62061, EN62061 (SIL2)
EN ISO13849-1: 2015 (PLd, Category 3)
UL508, UL1998

Nennwerte

Versorgungsspannung

Bei Verwendung eines Schaltnetzteils: 24 VDC ±10 % (Restwelligkeit (S-S) 10 % oder weniger)
Bei Verwendung einer Batterie: 24 VDC +20 %/-30 %

Leistungsaufnahme

Max. 9,5 W (ohne Last)
Max. 39 W (mit Last)

Umgebungsbeständigkeit

Schutzart

IP65 (IEC60529)*7

Umgebungstemperatur im Betrieb

-10 bis +50 °C (Kein Vereisen)

Lagertemperatur

-25 bis +60 °C (Kein Vereisen)

Relative Luftfeuchte im Betrieb

30 bis 85 % RH (Keine Kondensation)

Relative Luftfeuchte bei Lagerung

35 bis 95 % RH

Schwingungsfestigkeit

10 bis 55 Hz, Doppelamplitude 0,7 mm, 20 Ausschläge jeweils in X-, Y- und Z-Richtung

Stoßfestigkeit

100 m/s2 (Circa 10 G), 16 ms Impuls, 1,000 mal jeweils in X-, Y- und Z-Richtung

Material

Gehäuse des Hauptgeräts

Aluminiumdruckgussgehäuse, SPHC (unten)

Gewicht

Circa 1,6 kg

*1 20% oder mehr Reflexion ist beim kleinsten erkennbaren Objekt in der Warnungszone erforderlich.
*2 Bei einem stark reflektierenden Hintergrund innerhalb von 1,5 m vom Rand der Schutzzone, 200 mm müssen als erforderlicher zusätzlicher Abstand zur Schutzzone hinzugefügt werden, um den
Mindestsicherheitsabstand zu berechnen.
*3 Der gesamte Laststrom von OSSD-Ausgang und AUX-Ausgang darf max. 1.5 A bei Verwendung eines Schaltnetzteils betragen; wohingegen es nur max. 1,0 A (0,5 A bei 5 m Kabellänge)
sein darf, wenn eine Batterie verwendet wird.
*4 Berücksichtigt auch die Situationen, wenn die Stromversorgung abgeschaltet oder getrennt ist.
*5 Der Verkabelungswiderstand zwischen OSSD-Ausgang und angeschlossenem Gerät (Kabelwiderstand nicht eingerechnet) darf max. 2,5 Ω betragen, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Dieser Wert darf allerdings nur max. 1,0 Ω betragen, wenn der
Laststrom 300 mA oder mehr beträgt.
*6 Darf max. 10 m betragen, wenn die Stromversorgung per Batterie erfolgt.
*7 Bei geöffnetem Einstellfach-Deckel oder nicht angeschlossenem Kabel werden die Anforderungen nach IP65 nicht erfüllt.

Für Besucher, die sich diese Seite angesehen haben

    Letzte / Meiste Downloads

      • General Catalog Request
      • Trade Shows and Exhibitions
      • eNews Subscribe

      Sicherheitslichtgitter / Lichtschranke